Freitag, 15. März 2013

Zum Nachdenken: Dietrich Bonhoeffer und der Raum der Kirche

“Die Kirche kann ihren eigenen Raum auch nur dadurch verteidigen, daß sie nicht um ihn, sondern um das Heil der Welt kämpft. Andernfalls wird die Kirche zur ‘Religionsgesellschaft‘, die in eigener Sache kämpft, und damit aufgehört hat, Kirche Gottes in der Welt zu sein. So ist der erste Auftrag an die, die zur Kirche Gottes gehören, nicht etwas für sich selbst zu sein, also etwa eine religiöse Organisation zu schaffen oder ein frommes Leben zu führen, sondern Zeugen Jesu Christi an die Welt zu sein.“

- Dietrich Bonhoeffer: Ethik, 2. Aufl. Gütersloh 1998, DBW 6, 49f.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen