Sonntag, 5. September 2010

Zum Nachdenken: Abraham Josua Heschel - was ist Gebet?

"Gebet ist die Bindung an das Allerhöchste. Haben wir Gott nicht im Blick, gleichen wir verstreuten Sprossen einer zerbrochenen Leiter. Beten heißt, zur Leiter werden, auf der Gedanken zu Gott aufsteigen; so schließen wir uns der Bewegung an, die unmerklich überall im Weltall zu ihm aufbricht. Im Gebet verschieben wir das Zentrum des Lebens vom Selbstbewußtsein zur Selbsthingabe. Gott is das Zentrum zu dem alle Kräfte hinstreben. Gebet ist Antwort an Gott, indem der Mensch sein Kostbarstes Ihm zuströmen läßt, sein Herz vor ihm ausschüttet und sich für Ihn ansprechbar macht. Die Tiefe des Gebetes ist dann erreicht, wenn der Mensch über seine Freude und Trauer hinaus nur noch bei Gott und seinem Erbarmen zu Hause ist." - Abraham Heschel, der Mensch fragt nach Gott. Untersuchungen zum Gebet und zur Symbolik Neukirchen-Vluyn 1989, S.7

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen